rohrstock.at

Unterhalten wir uns auf diesen Seiten über die traditionelle Erziehung, Disziplinierung, Führung und Züchtigung von ungezogenen Lausebengeln

...und ein zentrales Element bei einer solchen Erziehung ist natürlich die Prügelstrafe in all ihren Facetten. Doch wie kann eine Prügelstrafe ohne ordentliche Instrumente oder Erziehungshelfer ausgeführt werden?

zum Inventar

rohrstock.at

Was wäre die Geschichte der Erziehung und Disziplinierung vorlauter Zöglinge ohne, nunja: Geschichten?

...und Geschichten gibt es eine Menge! Seien es nun fiktive Erlebnisse, inspirierte Erzählungen oder Schilderungen meiner echten Erfahrungen. Ich hoffe du wirst hier fündig und wirst viel Spaß beim Lesen und Genießen der Stories haben!

Zu den Geschichten

rohrstock.at

rohrstocks Erziehungs Ratgeber: Denn es gibt viele Mittel und Wege einen ungehorsamen Bengel zu disziplinieren!

...beleuchten wir hier Techniken und Methoden vom klassischen Ecke stehen, über das berüchtigte Mouth Soaping bis hin zum vielleicht exotischen Figging.

Zum Erziehungs Ratgeber

Warum eine weitere Spanking Seite?

Was für einen Sinn macht eine weitere Spanking Seite?

Seiten (auch sehr wohl gute) über Spanking gibt es zu Hauf. Auch welche, die Spanking abseits des Fetisches und als Lebenseinstellung (z.B. im Fokus einer FLR oder anderen Beziehung) behandeln. Also warum dann noch diese Seite? Zumindest habe ich mich das gefragt, als ich auf der Suche nach diversen Informationen gewesen bin. Wo bekommt man Erziehungsinstrumente her? Gibt es da draußen noch mehr Personen, die sich dem „strengen“ Lifestyle angeschlossen haben? Strenge Erzieher, die ihre Burschen nachhaltig und konsequent erziehen? Oder eben auch faule Bengel, die entweder bereits Erfahrungen sammeln haben können oder nicht wissen, ob „es“ überhaupt gehen würde?

Und die Antwort auf diese Frage hat sich für mich ergeben, als ich festgestellt habe, dass es zum einen sehr viele Seiten gibt, die sich mit Spanking als Lebensgefühl beschäftigen. Aber wenige, die sich mit meinem speziellen Problem beschäftigen: wie ein Lausbub streng und traditionell erzogen zu werden. Aber nicht als Lifestyle oder Rollen“spiel“! Sondern eben „real“.

Real. Was bedeutet „real“ in der Erziehung?

Es ist mein erster Erzieher, Herr Richard, gewesen, der mir den Unterschied aufgrund unserer Geschichte klargemacht hat. Begonnen haben unsere Treffen als typische Rollenspiel Treffen. Überhaupt für damals mich als Bengel, der noch niemals zuvor die Prügelstrafe hat kosten dürfen. Zwar ist der Rahmen von Beginn an sehr streng und konsequent gewesen, aber eben als strenges „Spiel“ zwischen Erwachsenen. Doch das hat sich schlagartig geändert. Als er, durch meine eigene Dummheit, die Erziehung beinahe zu Beginn abgebrochen hätte. Und er hat sie nur wieder aufgenommen, indem er mich hat erziehen dürfen, wie in den 50ern einen vorlauten Bengel man eben erzogen hat. Als mein strenger Onkel, der nachholt, was verabsäumt worden ist. Ohne Mitspracherecht. Mit Tränen, Striemen und Problemen beim Sitzen. Nach seinen Regeln ausschließlich. Das ist sehr real gewesen!

Neues aus der Bibliothek

Der neue Webmaster

Nachdem ich vor einer Weile eine Webseite über das Thema "Spanking" und "Erziehung" ungehorsamer Burschen in traditioneller Weise erstellt habe, meldet sich ein strenger Erzieher auf meine eigentlich scherzhafte "Job Anzeige" für einen Webmaster. Ich "beweise" ihm auf meine unnachahmliche Weise, warum ich eine ordentliche Tracht Prügel verdient haben würde...

Des Stiefvaters neues Heim

Der letzte normale Sommer nähert sich seinem Ende. Markus ist gerade auf der Suche nach einer neuen Bleibe, da er in wenigen Wochen mit dem Studium im weiter entfernten Wien beginnt. Als er eigentlich Immobilien Anzeigen sich ansehen sollte, kann er nicht anders und geht stattdessen seiner Vorliebe für das Lesen von Spanking Anzeigen nach. Eine Leidenschaft, die ihn letztendlich in Teufels Küche bringen würde. Aber beginnen wir damit, wie letztlich alles begonnen hat…

Nachbarschaftshilfe

Markus fummelt mit seiner Klassenkollegin Rebecca herum. Er ist ein ziemlicher Lausebengel und frisst permanent etwas aus. Doch dieses Mal werden die beiden von seinem Nachbarn auf seinem Grundstück hinter der Scheune erwischt. Das endet für beide Teenager der Tracht Prügel ihres Lebens!

Urlaub bei Tante Ingrid

Der Lausebengel Markus hat es endgültig übertrieben und den Bogen überpannt: Bei der Zeugnisverteilung ist seine Tante Ingrid zu Besuch. Und sie gibt ihm eine Kostprobe, wie ihre zwei Söhne die Zeugnisverteilung erleben! Wenn Markus sich da bloss nicht in besondere Schwierigkeiten gebracht hat...